Friedensimpuls an der Ebersdorfer Grund- und Mittelschule

Mitglieder der Schulfamilie formen miteinander das Peace-Zeichen

Unter Federführung von Pfarrerin Neeb erarbeiteten die Lehrkräfte einen interkulturellen Friedensimpuls.

"Natürlich bewegt das Thema Ukraine-Krieg auch in der Schule die Gemüter. Darum haben wir uns bemüht, zusammen mit der Schulleitung ein Konzept für einen Friedensimpuls zu entwickeln, das möglichst alle Mitglieder der Schulfamilie mitnehmen kann", sagte Pfarrerin Neeb.

Die freiwillige Aktion wurde am Freitag, 18. März durch die unterrichtenden Religionsfachkräfte zusammen mit Pfarrerin Neeb aus Ebersdorf, Pfarrerin Böhnlein (Rödental-Oeslau), Herr Bayraktar und Herr Senocak von der Türkisch-Islamischen Gemeinde Ebersdorf angeboten.

Die überwiegende Mehrheit der Schülerinnen und Schüler, sowie einige Eltern nahmen das Angebot gern an und versammelten sich auf dem Schulhof.

Im Anschluss an die vorgebrachten Gedankenimpulse, Gebete und das Lied „Imagine“ von John Lennon (in deutschsprachiger Version) wurden die Teilnehmenden aktiv und formten gemeinsam ein Peace-Zeichen auf dem Schulhof!