Konfirmandenunterricht unter Coronabedingungen

Anders als bisher angenommen, wird von der Staatsregierung die Konfirmandenarbeit nicht wie Schulunterricht behandelt, sondern der Jugendarbeit gleichgestellt. Dies hängt zum einen mit der Freiwilligkeit der Teilnahme an der Konfirmandenarbeit (im Gegensatz zur Schulpflicht) zusammen und andererseits an der Tatsache, dass in Konfirmandengruppen Jugendliche Schul- und Klassenübergreifend zusammengefasst sind.

Die Konfirmandenarbeit kann also noch nicht direkt nach den Pfingstferien wieder aufgenommen werden, wie wir gehofft hatten.

Daher erarbeiten wir derzeit ein Konzept, wie wir alternativ aber möglichst bald wieder in die Konfirmandenarbeit einsteigen können.